StrainGaugeFinder


Lastermittlung mit Dehnungsmessstreifen

Dehnungsmessstreifen (DMS) ermöglichen eine kostengünstige und effiziente Ermittlung von realistischen Betriebslasten. DMS haben einige Vorteile gegenüber speziellen Messaufnehmern (z.B. Kraftmessdosen, Messräder...), bzw. gegenüber der virtuellen Betriebslastenermittlung. Diese Vorteile haben wir auf der unten angeführten Seite zusammengefasst.

 

Um eine effiziente Betriebslastenermittlung mit DMS realisieren zu können, müssen die Messstellen richtig gewählt werden. Diese müssen linear und isoliert auf eine Belastungsrichtung ansprechen um um gute Ergebnisse zu erhalten. Bei einfachen Geometrien, wie z.B. einem Biegebalken, können die Messstellen mit Erfahrung ausgewählt werden. Bei komplexen Geometrien ist das jedoch nicht mehr möglich. In dem Softwarepaket StrainGaugeFinder ist ein speziell dafür entwickelter Berechnungsalgorithmus implementiert, mit dem auf einer beliebigen Geometrie, bei einer mehrachsigen Belastung, geeignete DMS Messstellen ermittelt werden können.



Workflow

StrainGaugeFinder ermittelt auf Basis einer FEM Berechnung geeignete Messstellen auf einem Bauteil. Detailierte Informationen zum Ablauf der Messstellenauswahl mit dem StrainGaugeFinder finden Sie auf der unten angeführten Seite. Für weitere Informationen, bzw. wenn Sie technische Fragen haben, wenden Sie sich bitte an support@straingaugefinder.com



Features

StrainGaugeFinder ermittelt isolierte Messstellen auf einem Bauteil. Es können der Einfluss von Nichtlinearitäten und des Einfederzustandes mitberücksichtigt werden. Detailierte Informationen zu den einzelnen Features finden Sie hier.



Module

Wenn Sie den StrainGaugeFinder regelmäßig benötigen, können Sie die Software auch erwerben. Detailierte Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie auf der unten angeführten Seite. Für weitere Informationen und Fragen wenden Sie sich an info@straingaugefinder.com